Volvo Zulassungen mit 11.3% im Plus

Für Volvo ist vor einigen Tagen eine Epoche zum Ende gekommen. In Schweden lief der letzte V70 vom Band. Ein Garant für Stückzahlen, der sich in seiner nordischen Heimat immer noch großer Beliebtheit erfreut. Auch im April 2016 war es das meistverkaufte Auto in Schweden, mit 2824 Neuzulassungen lies er den VW Golf weit hinter sich.

Volvo V70, das letzte Exemplar
Volvo V70, das letzte Exemplar

Wird der Nachfolger mit der Bezeichnung V90 an den Erfolg des letzten echten Nutzwert Kombis anknüpfen können? Die kommenden Jahre werden es zeigen, wenn der Reiz der Neuheit verflogen ist. In Schweden war der Alte von großer Bedeutung für Volvo. Im Straßenbild ist er kaum zu übersehen, Volvo S60 und V60 bringen es zusammen noch nicht mal auf die halbe Beliebtheit. Ob der günstige Volvo V90 D3 Kinetic als Einsteigermodell die ehemaligen V70 Kunden begeistern wird?

Diesseits von Schweden entwickelt sich der Volvo XC90 immer besser. In der Heimat kam er im April auf nur 300 Neuzulassungen, weltweit aber wurden 8.102 Einheiten abgesetzt. Das Volvo Comeback in den USA läuft, und es läuft vor allem weil man jenseits des großen Gewässers immer noch auf große SUV steht.

Seinen Zenit endgültig überschritten hat dagegen der XC60, der mit einem Minus kämpft, und sein letztes Modelljahr erlebt. Im Gegensatz zum V70 gibt es keinen Run auf die Sondermodelle, ein SUV ist eben kein klassischer Nutzwert Kombi den man sich noch mal schnell holt, weil der Nachfolger mehr auf Lifestyle fixiert ist.

Ausser in China stehen für Volvo seit 11 Monaten alle Zeichen auf volle Fahrt. Die Expansion läuft, dazu benötigt Volvo noch mehr Geld. Eine Anleihe über 500 Millionen € soll auf den Weg gebracht werden, gute Geschäftszahlen und ein Zuwachs der verkauften Einheiten von 11.3% im letzten Monat sprechen für eine erfolgreiche Platzierung.

Volvo Zulassungen April 2016, nach Regionen:

April

January – April

2015

2016

Change

2015

2016

Change

China

6 732

6 280

-6,7%

24 043

25 916

7,8%

USA

4 636

6 169

33,1%

18 359

22 530

22,7%

Sweden

6 017

6 635

10,3%

20 110

22 682

12,8%

Western Europe

14 937

16 900

13,1%

58 459

66 205

13,3%

Other markets

5 802

6 450

11,2%

24 874

25 692

3,3%

TOTAL

38 124

42 434

11,3%

145 845

163 025

11,8%

Volvo Zulassungen April 2016 nach Modellreihen:

ModelsApril 2016April 2015%Year To Date 2016Year To Date 2015%
S40 II10100.0 %10100.0 %
S60 II1,7563,145-44.2 %7,26713,341-45.5 %
S60L2,1921,94412.8 %8,9657,10026.3 %
S60 CC1530100.0 %6160100.0 %
S80 II420612-31.4 %1,5932,198-27.5 %
S80L0321471,069-95.6 %
V405,7666,239-7.6 %24,00925,228-4.8 %
V40 CC1,5991,811-11.7 %6,6867,810-14.4 %
V603,0864,711-34.5 %12,12618,359-34.0 %
V60 CC1,488349326.4 %5,663703705.5 %
V70 III2,6282,38610.1 %9,0238,5185.9 %
XC6011,93713,187-9.5 %46,25249,896-7.3 %
XC70 III3,2712,82515.8 %10,93910,3865.3 %
XC9034211-83.9 %9208458.9 %
XC90 II8,1023812,026.5 %28,9173827,469.9 %
C70 II12-50.0 %110-90.0 %

 

2 Gedanken zu „Volvo Zulassungen mit 11.3% im Plus

  • 9. Mai 2016 um 14:55
    Permalink

    Ich glaube nicht, dass der V90 in die Fußstapfen des V70 treten kann. Wiese der V 70 nicht als Klassik Version weiter gebaut wird kann ich nicht verstehen. Gerade für den heimischen Markt

    Antwort
    • 9. Mai 2016 um 15:43
      Permalink

      Vermutlich ist da eine Lizenzproblematik versteckt. Der V70 ist eine Ford Lizenz.

      Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen