Willkommen im Club – 500 € im Monat für Lynk & Co 01

Lynk & Co, die Automarke, die keine sein möchte, hat heute ihren Europastart bekannt gegeben. Mit dem Kompakt SUV Lynk 01, das sich viele Gene mit dem Volvo XC40 teilt, geht es los. Zuvor wird das SUV noch überarbeitet und erhält für Europa ein verbessertes Interieur und ein leicht modifiziertes Design.

Lynk & Co Europastart, Auslieferung ab April 2021
Lynk & Co Europastart, Auslieferung ab April 2021

Ein Club – keine Automarke

Die ersten Stores öffnen in Göteborg und Amsterdam. Wer ein Mitglied in der Lynk & Co Community sein möchte, der zahlt pro Monat 500,00 €. Als Gegenleistung erhält er einen Lynk 01, den es in recht kompletter Ausstattung aktuell in nur zwei Farben zu bestellen gibt. Kaufen im herkömmlichen Sinn kann man den Lynk 01 noch nicht. Es soll aber in den kommenden Wochen möglich sein, und über die Website des Herstellers erfolgen.

Wie angekündigt macht es der Hersteller sich und den Kunden einfach. Eine monatliche Rate die alle Kosten bis auf den Sprit enthält. Zwei Farben, blau und schwarz, dazu zwei Motorvarianten. Zum Start stehen ein Plug-in-Hybrid und ein Mild Hybrid zur Verfügung. Der Kunde, oder besser das Clubmitglied, behält die volle Kontrolle und Flexibilität. Der Vertrag soll monatlich kündbar sein.

Gleichzeitig behält sich Lynk & Co vor das Fahrzeug zu tauschen. Der Zugriff der Kunden während der Vertragslaufzeit auf ein und dasselbe Auto ist somit nicht garantiert. Als Hintergrund kann man die mögliche Aktualisierung des Fahrzeugparks auf den jeweils aktuellen Stand der Technik sehen.

Sharing – Geld mit dem Auto verdienen

Wer es möchte, der ist in der Lage seinen Lynk & Co mit anderen Mitgliedern der Community zu teilen. Damit kann er Geld verdienen, das Auto während der Standzeiten nutzbar machen, und helfen Ressourcen zu schonen. Gleichzeitig tut er auch noch etwas für sein Budget und das Sharing spült Geld auf das Konto. Eine Bedingung ist es aber nicht.

Service über Volvo Werkstätten

Für den Service nutzt Lynk & Co die Infrastruktur von Volvo. Die Werkstätten sind in der Zukunft auch für die neue Marke zuständig, die Technik entspricht sowieso in weiten Teilen dem XC40. Geplant ist, das Lynk & Co Mitarbeiter den lästigen Werkstatttermin den Community-Mitgliedern abnehmen. Zugriff auf das Fahrzeug erhalten sie über einen elektronischen Schlüssel.

Auslieferung im April 2021

Bis die ersten Fahrzeuge der Marke auf schwedischen und niederländischen Straßen rollen, dauert es nicht mehr lange. Im April 2021 werden die ersten Auslieferungen stattfinden. Weitere Länder und weitere Stores sind geplant, hauptsächlich dient aber das Internet als Vertriebsplattform.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.